Kachumbari – Ostafrikanischer Tomaten-Zwiebel-Salat

Würzig, frisch und schnell gemacht! Kachumbari ist Ostafrikas Salat-Liebling, vor allem in Kenia und Tansania. Die Basiszutaten sind Tomaten, Zwiebeln und Koriander. Es gibt jedoch so viele Varianten Kachumbari anzurichten, dass ihn jeder Koch etwas anders macht. Bei dem einen kommt Sellerie mit in die Schüssel und bei dem anderen Gurke und grüne Paprika. Mein persönliches i-Tüpfelchen ist eine cremige Avocado hinzuzugeben, die ich nicht griffbereit hatte. Kachumbari ist der perfekte Salat zum Grillen und gehört somit zu jedem Nyama Choma dazu. 

Alles griffbereit?

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Tomaten
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Gurke
  • 1 grüne Paprika
  • 1 große Zitrone
  • 1 frische grüne Chili-Schote (wenn du gern scharf isst)

Schritte

Arbeitszeitca. 20 Minuten

  1. Zwiebeln schälen und halbieren. Die halbierten Zwiebeln in Ringe schneiden. In einer Schüssel mit Salz würzen und 2 Esslöffel warmes Wasser hinzugeben. Alles gut vermischen und für 5 Minuten ziehen lassen. Danach die Zwiebeln ordentlich auswringen, so dass sich der Zwiebelsaft in der Schüssel sammelt.
  2. Tomaten halbieren und in Streifen schneiden, danach die Kerne entfernen
  3. Paprika zweiteilen und ebenfalls in Streifen schneiden
  4. Gurke schälen und längs halbieren und in Stücke schnippeln
  5. Koriander waschen, die Blättchen abzupfen. Die Stiele kannst du entfernen.
  6. Tomaten, Paprika, Gurke und Koriander zu den Zwiebeln geben und die Zitrone über dem Salat auspressen. Alles gut vermengen.
  7. Den Salat vom Salatsaft trennen und den Saft, wenn du magst, aufheben. Dieser schmeckt hervorragend als Dip zu frittierten Maniok oder gegrillten Kochbananen.

Fertig ist dein Kachumbari! Guten Appetit!

PS: Teilt euren Kachumbari auf Instagram oder Facebook mit #ostafrikageniessen #verliebtinostafrika

Eine Antwort zu “Suaheli-Rezept Kachumbari”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.