• Übersicht
  • Reiseroute
  • Inklusivleistungen
  • Zusatzkosten

Diani Beach Kenia

KENIA-RUNDREISE VON NAIROBI BIS DIANI BEACH

Meine 16-tägige Kenia Safari mit Badeurlaub ist die perfekte Kombi aus Abenteuer und Relaxen. Zuerst rufen die Hauptstadt Nairobi und dann der Busch nach dir. Als Abschluss begrüßen dich die feinsten Sandstrände der südkenianischen Küste. Lass dir vom Zauber Kenias so richtig den Kopf verdrehen und wer weiß, vielleicht auch dein Herz stehlen?

Safari-Höhepunkte

Tansania Reisen

Legende: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Reiseroute

Tag 1

Servus Nairobi

Dein Fahrer empfängt dich am Jomo Kenyatta International Airport in Nairobi. Während der Fahrt zu deiner Unterkunft spürst du den rasenden Puls der Hauptstadt. Je nach Ankunftszeit kannst du die vielen Gesichter Nairobis auf eigene Faust erkunden. Gern bin ich dir beim Erstellen eines passenden Tagesprogramm behilflich. (keine Mahlzeiten enthalten)

Tag 2

Von Giraffen und Elefanten

Dein Tag startet im Giraffe Center von Lang’ata. Das kleine Zuchtzentrum kümmert sich um zehn vor dem Aussterben bedrohter Rothschild-Giraffen. Lerne Wissenswertes zu den gefleckten Langhälsen. Wie wäre es mit einem tierischen Kuss? In Lang’ata hast du die Chance. Weiter geht’s zum Sheldrick’s Elefantenwaisenhaus. Die Rettungs- und Auswilderungsstation kümmert sich aufopferungsvoll um Elefantenwaisen und Nashörner. Nach dem Mittagessen entdecken wir Nairobi zu Fuß. Lass dir die Stadt von den Jungs der Nai Nami Storytelling-Tour zeigen. Die einstigen Straßenkinder nehmen dich mit auf eine Zeitreise durch ihr Leben. Ihre Straßen, ihre Geschichten. Am Abend rasten wir in einem lokalen Restaurant. Probiere dich durch die Leckereien der ostafrikanischen Küche und genieße kühle Drinks (Selbstzahler). Am Ende des Tages sinkst du glücklich ins Bett. (FMA)

Tag 3

Aufbruch Richtung Norden

Bis nachher, Nairobi. Unser heutiges Etappen-Ziel heißt Samburu National Reserve, benannt nach dem Krieger- und Nomadenvolk. Das Naturidyll mit seinen Elefantenherden und der Lebensader, dem Ewaso-Nyiro-Fluss, versetzt dich ins Schwärmen. Im Abendlicht brechen wir auf zur ersten Pirschfahrt. Sei gespannt, welche Tiere uns im letzten Licht des Tages begegnen. (FMA)

Tag 4

Den Special Five auf der Spur

Heutiges Programm: ausgiebige Safarizeit. Wir begeben uns auf die Spur der "Special Five”. Das sind die Netzgiraffe, der Somalistrauss, der Ostafrikanische Oryx, das Grevy-Zebra und die Giraffengazelle. Noch nie von ihnen gehört? Dann wird es Zeit, dass du sie triffst. Mit etwas Glück sichten wir auch Löwen, Leoparden und Elefanten. (FMA)

Tag 5

Ein rosa Meer am Nakuru-See

Wir reisen weiter zum Nakuru Nationalpark, im Great Rift Valley. Bevor es auf Pirschfahrt durch den Park geht, vertritt dir doch die Füße. Schlendere durch Nakuru-Stadt und über den hiesigen Markt. Der Nakuru-See ist bekannt für sein Meer an Flamingos, die die Ufer säumen. Wenn wir das Glück auf unserer Seite haben, sichten wir Leoparden, Nashörner und Giraffen. (FMA)

Tag 6

Massai-Dorfleben

Am Morgen ziehen wir weiter zur Masai Mara. Besuche am Nachmittag die benachbarte Schule, während der Unterrichtszeit und das Masai Dorf. Zu Abend essen wir heute auswärts in einem kleinen Restaurant in der Nähe vom Camp. Im Anschluss kehren wir für Drinks (Selbstzahler) ein, in eine der Dorfbars. Na, dann Prost oder Maisha Marefu, wie die Kenianer sagen. (FMA)

Tag 7

Einzig und allein – Masai Mara

Im Morgengrauen brechen wir auf in das Naturschutzreservat. Der Tag gehört den Weiten und der Stille dieses beeindruckenden Fleckchens Erde. Wir suchen nach den “Big Five”: Löwen, Wasserbüffel, Leoparden, Elefanten und Nashörnern. Während der Monate Juli bis Oktober macht die Tierwanderung in der Masai Mara Station. Millionen von Gnus, begleitet von Zebras, Gazellen und Antilopen treten Jahr für Jahr nach essbarem Weidegrund die große Reise an. Dabei wandern sie zwischen der Serengeti und Masai Mara auf und ab. (FMA)

Tag 8

Massai BBQ am Talek Fluss

Am Morgen unternimmst du einen Naturspaziergang, um die ostafrikanische Savanne unter den Füßen zu spüren. Lerne Wissenswertes von deinem Massai-Führer zu Pflanzen und dem Leben nah des Naturschutzgebiets. Am Nachmittag erwartet dich ein besonderer Höhepunkt der Reise: ein traditionelles Massai BBQ. Direkt am Ufer des Talek Flusses und mit Geschichten am Lagerfeuer. (FMA)

Tag 9

Per Ballon hoch hinaus

Wenn du magst, kannst du am frühen Morgen zu einer Sonnenaufgangs-Ballonfahrt über die Masai Mara aufbrechen (optional). Aus luftiger Höhe lässt sich das Gebiet besser überblicken und die Tierwelt aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Am spektakulärsten ist eine Ballonsafari, wenn die riesigen Herden von Gnus und Zebras entlang der Savanne streifen. Nach einem Champagner-Frühstück begibst du dich im Anschluss direkt auf Pirschfahrt. Wir halten Ausschau nach all den Tieren, die sich uns bis jetzt noch nicht gezeigt haben. Also, sei wachsam! (FMA)

Tag 10

Mit dem Motorboot über den See

Auf geht’s zum Lake Naivasha Nationalpark. Unterwegs halten wir am malerischen Aussichtspunkt auf den Ostafrikanischen Grabenbruch. Bei Ankunft heißt es Schiff ahoi! Hinein in das Motorboot für eine Schiffs-Safari auf dem Naivasha-See. Vom Wasser aus eröffnen sich dir neue Perspektiven auf die Tierwelt. Auf dieser Bootstour pirschst du dich an Flusspferde heran und beobachtest Schreiseeadler beim Jagen. Die Spritztour führt dich zudem nach Crescent Island, jenem Tierparadies, welches als Kulisse für den Film “Jenseits von Afrika” diente. (FMA)

Tag 11

Mit dem Radl entlang Schluchten

In einem von Kenias kleinsten Nationalpark erwarten dich große Erlebnisse. Neben Schluchten und Felsen begrüßen dich die Tiere des Parks und das zum Anfassen nah. Powere dich beim Radeln und Wandern aus, während du die faszinierende Landschaft genießt. Am Nachmittag verlassen wir Naivasha und kehren nach Nairobi zurück, wo am nächsten Morgen ein neues Abenteuer auf dich wartet. (FMA)

Tag 12

Mit dem Zug nach Mombasa

Nach dem Frühstück besteigst du die SGR-Eisenbahn. Nächster Halt: Mombasa, das Tor zu Ostafrika und dein Tor zum Strand von Diani. Doch bis dahin genießt du das an dir vorbeiziehende Kenia und die Fahrt in vollen Zügen. (F)

Tag 13-15

Abschalten im Postkartenidyll

Koste das süße Nichtstun aus. Liege auf der faulen Haut am türkisblauen Indischen Ozean oder gönne dir Nervenkitzel im Hinterland von Diani. Ob Schnorcheln, Kitesurfing, Dhau-Safaris oder Quad-Biking, Diani Beach hält Abenteuer für jeden bereit (optional). (F)

Tag 16

Auf Wiedersehen, Mombasa

Auch die längste Kenia-Safari geht irgendwann zu Ende, leider. Unser Fahrer bringt dich nach dem Frühstück zum Flughafen von Mombasa. Nun, heißt es auf Wiedersehen Kenia oder wenn du dein Swahili die letzten Wochen fleißig trainiert hast: Kwa heri, Kenya. (F)
  • Flughafentransfers im PKW
  • Rundreise im Allrad-Fahrzeug mit Hubdach
  • SGR Zug-Ticket
  • 15 Übernachtungen
  • 15x Frühstück, 10x Mittagessen (teilweise als Lunch-Paket, lokales Mittagessen), 10x Abendessen (teilweise als lokales Abendessen und BBQ)
  • Pirschfahrten und Aktivitäten wie beschrieben
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide
  • Internationaler Linienflug
  • Visum Kenia pro Person ca. 50 USD (Stand: November 2019)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Deutschsprachiger Safari-Guide
  • Ballonfahrt Masai Mara (Aufpreis: 450 USD pro Person)
  • Ol Karia Spa (Aufpreis: 20 USD pro Person)
  • Aktivitäten in Diani Beach