• Übersicht
  • Reiseroute
  • Inklusivleistungen
  • Zusatzkosten

Tansania Safari mit Serengeti

TANSANIA RUNDREISE VON MOSHI BIS ARUSHA

Die Wildnis ruft und du musst nach Tansania. Es braucht genau acht Tage, um sich mit dem Buschfieber anzustecken. Jener verzaubernden Krankheit, die fortan deine Sehnsucht nach Abenteuer und Afrika schüren wird. Das faszinierende Buschland Tansanias ist eine Komposition aus den schönsten Naturtönen. Bist du bereit für die Star-Posen der Tiere: Den pfeilschnellen Sturzflug eines Raubvogels oder das blitzartige Ausholen der Pranke einer Löwin? Tauche ein ins Dickicht der Serengeti – du wirst es nicht bereuen.

Safari-Höhepunkte

safarizeit Erlebnisreisen

Legende: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Reiseroute

Tag 1

Hallöchen, Tansania!

Nach dem Landen am Kilimanjaro International Airport steigt dir sofort dieser wunderbare, fremdartige Geruch in die Nase. Willkommen in Tansania! Dein Fahrer nimmt dich herzlich in Empfang und fährt dich zur ersten Unterkunft der Reise nach Moshi. Je nachdem, wann du in Moshi ankommst, hast du den Tag zur freien Verfügung. Inspiziere die Marktstadt auf eigene Faust oder relaxe im Garten des Hotels. Falls du Hilfe beim Gestalten des Tagesprogramms benötigst, so unterstütze ich dich gern. (keine Mahlzeiten enthalten)

Tag 2

Kaffee in Eigenregie in Materuni

Heute geht es hoch hinauf zu den Ausläufen des Kilimanjaro Massivs. In 1800 Meter machen wir Halt im Dorf Materuni. Hier lernst du Wissenswertes über den Kaffeeanbau der Chagga, jenem Stamm, der am Kilimanjaro sesshaft ist. Von Kaffeestaude bis zum finalen Kaffee-Pot packst du mit an. Viel Kraft und Arbeit fließen in unser liebstes Genussmittel. Kannst du noch oder schmerzen dir schon die Arme? Nach getaner Arbeit genießt du dein selbstkreiertes Käffchen. Im Anschluss wandern wir entlang der Berge zum Materuni Wasserfall. Dabei durchqueren wir bunte Häuser und bunte Felder von Avocado- und Mangobäumen, Maracuja- und Bananenstauden. An klaren Tagen genießt du zudem den grenzenlosen Blick bis ins Tal nach Moshi. Eine Abkühlung gefällig? Dann nehme doch ein Bad im eiskalten Kilimanjaro Schmelzwassers des Materuni Wasserfalls. Am Abend, wenn du möchtest, probierst du dich durch die einheimische Küche in einem der Restaurants in Moshi (optional). (FM)

Tag 3

Elefantenparadies am Flussbett

Wir verlassen Moshi und fahren zum Tarangire Nationalpark. Auf dem Weg kommen wir am Mount Meru, Tansanias zweithöchstem Berg, vorbei und durchqueren die geschäftige Stadt Arusha. Der Tarangire Nationalpark weckt den Abenteurer in dir. Die Vegetation ist so typisch Afrika, wie du sie dir erhofft hast: Endlose Savanne und uralte Affenbrotbäume und immer in Blickweite die Lebensader des Parks, der Tarangire Fluss. Auf geht es auf deine erste Pirschfahrt in Tansania. Mit etwas Glück begegnen uns die großen Elefanten-Herden, Giraffen und Geparden. Nach einem aufregenden Tag erreichen wir das das Camp, wo wir den Tag beim Abendessen Revue passieren lassen. (FMA)

Tag 4

Hallo, grenzenloses Grasland

Weiter geht es über die Panoramaroute entlang des Ngorongoro Hochlandes zu den Weiten der Serengeti. Hinter der letzten Biegung zeigt sich dir, warum die Masai die Serengeti als endloses Land getauft haben. Stockt dir der Atem vor Entzücken? Rechtzeitig zum Picknick-Lunch erreichen wir die Park-Tore und machen es uns auf einer der vielen Steinformationen gemütlich. Unterwegs zum Camp schauen wir nach den tierischen Bewohnern. Mal schauen, wer uns willkommen heißt. Nach dem Abendessen kuschelst du dich in deinen Schlafsack, jedoch nicht bevor du diesen einmaligen Sternenhimmel bewundert hast. (FMA)

Tag 5

Jagdfieber in der Serengeti

Der frühe Morgen gehört den Raubtieren und deshalb verlassen wir das Camp vor Sonnenaufgang. Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn die ersten Sonnenstrahlen über die Ebenen der Serengeti glitzern. Wir halten Ausschau nach den Raubkatzen und Herden an Zebras, Gnus und Gazellen. Denn wo sie sind, können die Jäger nicht weit sein. (FMA)

Tag 6

Tiefe Einblicke ins Weltnaturerbe

Du willst noch mehr Serengeti? Na gut, wir starten erneut zeitig und begeben uns auf die Suche nach jenen Tieren, die am gestrigen Tag sich schüchtern im Busch versteckt haben. Gegen Mittag kehren wir diesem magischen Ort den Rücken und wenden uns einem weiteren Reisehöhepunkt zu: dem Ngorongoro Krater. Bevor wir jedoch morgen hinabfahren, genießen wir am Abend von unserem Camp am Kraterrand das einmalige Panorama über das Weltnaturerbe. (FMA)

Tag 7

Naturzauber Ngorongoro Krater

Niemand anders als ein Magier kann diesen Flecken Erde gezaubert haben. Denn an jeder Ecke wartet ein neuer Naturzauber, so dass dir der Kopf ganz schwindelig vor Euphorie wird. Der Ngorongoro Krater beheimatet zudem einige der letzten Spitzmaulnashörner Ostafrikas. Also, sei besonders wachsam! Am Abend erreichen wir das geschäftige Städtchen Arusha. Wenn du magst, lass dir von deinem Guide bei einem gemeinsamen BBQ, namens Nyama Choma (optional), das Nachtleben der Stadt näherbringen. (FM)

Tag 8

Bis bald Tansania

Auch die schönste Safari geht einmal zu Ende. Lass mich raten, du hast dich mit dem Safari-Fieber angesteckt? Es ist eben doch so: einmal Ostafrika und bis bald wieder Ostafrika. Gute Heimreise! (F)
  • Flughafen-Transfers im PKW
  • Wildnis-Safari im Allrad-Fahrzeug mit Hubdach
  • 3 Übernachtungen in Hotels (Hinweis: Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • 4 Übernachtungen im 2-Personen-Zelt mit Matratze ODER in (Zelt)-Lodges auf Safari (Hinweis: Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen (teilweise als Lunch-Paket, lokales Mittagessen), 4x Abendessen
  • Pirschfahrten und Aktivitäten wie beschrieben
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide
  • Internationaler Linienflug
  • Visum Tansania pro Person ca. 50 USD (Stand: März 2020)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Deutschsprachiger Safari-Guide
  • Serengeti Ballonsafari (Aufpreis: 500 USD pro Person)
  • Zip Lining nähe Manyara (Aufpreis: 65 USD pro Person)