• Übersicht
  • Reiseroute
  • Inklusivleistungen
  • Zusatzkosten

Amboseli Nationalpark

KENIA-RUNDREISE VON NAIROBI BIS MOMBASA

14 Tage zwischen Großstadt-Dschungel und grenzenloser Savanne. Diese Bilderbuch-Safari geht hoch hinaus und tief unter die Erde. Freue dich auf die besten Nationalparks Kenias, geschmückt mit tollen Aktivitäten, wie Pirschfahrten und -spaziergängen, Boots- und Ballonsafaris. Mehr Safari geht nicht, auch wenn du es wolltest!

Safari-Höhepunkte

Amboseli Nationalpark Mt. Kilimanjaro

Legende: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Reiseroute

Tag 1

Grüß dich, Nairobi!

Unser Fahrer heißt dich willkommen am Jomo Kenyatta International Airport in Nairobi. Je nach dem, wann du anreist, kannst du den Tag so nutzen, wie es dir gefällt. Ruhe dich in der Unterkunft aus oder erkunde Nairobi auf eigene Faust. Gern bin ich dir beim Gestalten des Tagesprogramms behilflich. (keine Mahlzeiten enthalten)

Tag 2

Tierische Weltmetropole

Am Morgen schaust du dir das Giraffe Center von Lang'ata an. In der privaten Aufzucht-Station leben eine Handvoll Rothschild-Giraffen. Lerne Spannendes über die imposanten Tiere. Den Waghalsigen bietet sich die Chance auf einen Giraffen-Kuss. Wir reisen weiter zum Sheldrick’s Elefantenwaisenhaus, eine über Kenias Grenzen berühmte Rettungs- und Auswilderungsstation für Elefantenwaisen. Am Nachmittag stürzt du dich in die Faszination Nairobis. Erkunde die Metropole bei einem Spaziergang mit unseren Nairobi-Guides. Unsere Guides kennen das Leben auf der Straße aus eigener Erfahrung. Sie wissen Bescheid, was grad angesagt ist und haben tolle City-Tipps parat. Zu Abend essen wir heute auswärts in einem traditionellen, lokalen Restaurant. Danach kehren wir noch auf einen Absacker (Selbstzahler) in einer Bar ein. Ein guter Auftakt für deine Kenia-Safari oder was meinst du? (FMA)

Tag 3

Hallo, Masai Mara!

Koffer packen, wir brechen auf in die Masai Mara. Auf der Fahrt stoppen wir am traumhaft schönen Aussichtspunkt auf den Ostafrikanischen Grabenbruch. Nachmittags vertreten wir uns die Füße bei einem Naturspaziergang durch die ostafrikanische Savanne. Obendrein besuchst du die benachbarte Schule, während der Unterrichtszeit und das angrenzende Masai Dorf. Das Abendessen ist heute ein traditionelles Masai Mara BBQ am Talek Fluss. Bei Sundowner Drinks genießt du die besondere Atmosphäre. (FMA)

Tag 4

Bunte Tierwelt in der Masai Mara

Früh startet dein Tag, da du heute diesen nutzt, um die Stille und Weite der Masai Mara ausgiebig zu genießen. Wir halten Ausschau nach den “Big Five” –Löwen, Wasserbüffel, Leoparden, Elefanten und Nashörner. Zwischen den Monaten Juli bis Oktober rastet die große Tierwanderung in der Masai Mara. Seit Urzeit reisen Millionen von Gnus, gefolgt von Zebras, Gazellen und Antilopen, zwischen der Serengeti und Masai Mara umher. Die Tiere sind immer auf der Suche nach schmackhaftem Weidegrund. (FMA)

Tag 5

Dem Sound der Natur verfallen

Am frühen Morgen geht es hoch hinaus. Bei einer Ballonfahrt (optional) über der Masai Mara entdeckst du die Tierwelt und Landschaft aus der Vogelperspektive. Ganz besonders ist eine Ballonsafari, wenn die riesigen Herden von Gnus und Zebras entlang der Savanne wandern. Anschließend folgen wir dem Sound der Natur bei einer weiteren Pirschfahrt durch das Schutzreservat. Was sich wohl hinter dem nächsten Busch verbirgt? (FMA)

Tag 6

Ein rosa Meer am Nakuru-See

Auf geht’s zum Nakuru Nationalpark, im Ostafrikanischem Grabenbruch. Am besten vertrittst du dir die Beine nach Ankunft, bevor wir den Nationalpark inspizieren. Wir wäre es mit einem Besuch des Marktes in Nakuru? Die sonnengereiften Früchte sind hier besonders lecker. Gut gestärkt fahren wir entlang des Nakuru-Sees. Ein Meer an Flamingos erwartet uns an seinen Ufern. Mit ein wenig Glück sehen wir Leoparden, Nashörner und Giraffen. (FMA)

Tag 7

Bootssafari auf dem Naivasha-See

Auf Achse zum Lake Naivasha. Nachmittags stichst du in See für eine Bootssafari. Auf dem Naivasha-See erhältst du neue Perspektiven auf die Tierwelt. Wir pirschen uns an Flusspferde heran und beobachten Schreiseeadler bei der Jagd. “Jenseits von Afrika” lässt grüßen! Die Filmkulisse namens Crescent Island, aus dem Blockbuster darf bei unserer Spritztour nicht fehlen. (FMA)

Tag 8

Radeln entlang Schluchten

Fit in den Tag! Mit dem Fahrrad geht es durch den Hell’s Gate Nationalpark. Wir parken die Räder und wandern entlang der Njorowa Gorges Schlucht. Du bist mittendrin und den Tieren ganz nah. Am Nachmittag kannst du optional das Ol Karia Spa besuchen. Das Schwefelbad von Kenya Electricity Generating Company gilt als das erste seiner Art in Afrika. Die benachbarten Kraftwerke beheizen die Quellen. Die wohltuende Wärme und das Panorama sind ideal zum Entspannen. (FMA)

Tag 9

Eure Majestät, der Kilimanjaro

Wir erreichen den Amboseli Nationalpark, dessen Aussicht auf den höchsten Berg Afrikas, dem Kilimanjaro, weltberühmt ist. Während unserer nachmittäglichen Safari-Fahrt beobachten wir die Elefantenherden, wie sie durch den Park streifen. Völlig gefesselt von diesem einzigartigen Panorama sinkst du am Abend in den Schlaf. Unglaublich, bis du es selbst siehst. (FMA)

Tag 10

Vis-a-vis mit den Dickhäutern

Ein weiterer Tag im Reich der Dickhäuter, im Schatten des tansanischen Kilimanjaros, erwartet dich. Der Amboseli Nationalpark ist auch die Heimat von Gnus, Büffel, Zebras und Gazellen. Wir heften uns an ihre Verse. (FMA)

Tag 11

Grüne Lunge des Tsavo West

Nach dem Frühstück reisen wir zum Tsavo West Nationalpark. Die Landschaft des Parks ist so vielseitig, wie deine Rundreise. Von Bergen, Savanne und Wäldern ist alles dabei. Was ist das? Eine Oase in Mitten des Graslandes? Die Süßwasser-Quellen der Mzima Springs wirken, wie eine Fata Morgana im staubigen Busch. Entlang des ein Kilometer langen Wanderwegs halten wir Ausschau nach Krokodilen, Nilpferden und der zwitschernden Vogelwelt. Von der Unterwasserkammer aus, beobachtest du die vorbeiziehenden Fische. (FMA)

Tag 12

Die roten Elefanten von Tsavo Ost

Wir verlassen Tsavo West und fahren zum Tsavo Ost Nationalpark. Rot wie Rubin sind im Tsavo Ost nicht nur die berühmten Elefanten, sondern auch die Straßen. Die Tierwelt des Parks ist vielseitig und so begeben wir uns auf die Suche nach Giraffen, Elefanten und Zebras.(FMA)

Tag 13

Den Löwen auf der Spur

Wir nutzen den Tag und versuchen die mähnenlosen Löwen des Tsavo Osts zu erspähen. Außerdem halten wir Ausschau nach Gazellen und Antilopen. Denn wo sie sind, können die Räuber nicht weit sein. (FMA)

Tag 14

Tschüß, Mombasa!

Auf dem Weg nach Mombasa stoppst du für ein finales Mittagessen mit deinem Guide. Wir speisen in einem der angesagtesten Nyama Choma Restaurants in Mombasa. Nyama Choma ist eine besondere Grilltradition in Ostafrika. Direkt vom Grill ordern wir unsere liebsten Fleischstücken. Dazu gibt es Kachumbari-Salat, gegrillte Bananen und Ugali (Maisbrei). Der perfekte Abschluss deiner Rundreise durch Kenia. Am Nachmittag endet deine Safari in Mombasa. Wir bringen dich zum Flughafen oder alternativ zu deiner Unterkunft in Mombasa. Auf wiedersehen, Kenia! (FM)
  • Flughafentransfer Nairobi im PKW
  • Rundreise im Allrad-Fahrzeug mit Hubdach
  • 13 Übernachtungen
  • 13x Frühstück, 13x Mittagessen (teilweise als Lunch-Paket, lokales Mittagessen), 12x Abendessen (teilweise als lokales Abendessen und BBQ)
  • Pirschfahrten und Aktivitäten wie beschrieben
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide
  • Internationaler Linienflug
  • Visum Kenia pro Person ca. 50 USD (Stand: November 2019)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Deutschsprachiger Safari-Guide
  • Ballonfahrt Masai Mara (Aufpreis: 450 USD pro Person)
  • Ol Karia Spa (Aufpreis: 20 USD pro Person)