Ein perfekter ostafrikanischer Grilltag

In Ostafrika ist keine Ausrede zu schade für ein Nyama Choma. Wobei, braucht es überhaupt einen Vorwand für das Traditionsgericht? Eigentlich sollte jeder Tag von morgens bis abends eine ostafrikanische Grillparty sein. 24 Stunden voll knusprig gegrilltem Fleisch mit Freunden. Das geht natürlich nicht, aus vielen Gründen. Doch am Sonntag nach der Kirche geht das sehr wohl und am liebsten mit der Familie. Sich ausgiebig Zeit nehmen zum Fleischessen und für gute Tischgespräche, was für ein perfekter Tag.

Nyama Choma hat eine lange Tradition in Ostafrika. Für diese Grillart gibt es sogar ein eigenes Event, das Nyama Choma Festival. Nyama Choma ist Swahili und bedeutet gegrilltes Fleisch. Serviert wird es im vornehmen Restaurant als auch in der kleinen Hütte am Straßenrand. Gegessen wird mit den Händen, wie so oft in Ostafrika. In kleinen Restaurants kommt häufig eine Servicekraft mit warmen Wasser und Seife an den Tisch. So lassen sich mühelos die Finger säubern, ohne den Tisch zu verlassen. In größeren Gaststätten gibt es zum Händewaschen meist ein Waschbecken außerhalb des WC.

Das kommt auf den Grill

Die Ziege ist bei Einheimischen der Star unter den Fleischsorten, das sogenannte Mbuzi Choma. Daneben werden auch gern Rindfleisch und Hähnchen gegrillt. Ganze Beine, Rippen, Schultern sowie Innereien kommen auf den Rost. Die Fleischstücken werden so lange geröstet bis sie sich wachsweich mit den Fingern oder dem Mund vom Knochen abziehen lassen.

Verschiedene Komponenten ergeben ein gutes Nyama Choma, wobei der Kachumbari-Salat das erste Puzzlestück ist. Denn ihn erhältst du immer als Beilage. Alle anderen Zutaten, wie gegrillte Bananen, Pommes oder Ugali bestellst du je nach Wunsch.

Das klassische Grillfleisch wird mit Kachumbari-Salat und etwas Salz als Beilage angerichtet. In das Salz tunkst du das Fleisch, bevor du es isst. Zu einem guten Nyama Choma gehört für viele ein Bier oder Gin.

Die Fleischstücken werden als Shared Plate in die Mitte des Tischs gestellt, so dass sich jeder bedienen kann. Der Preis variiert je nach Bestellmenge. Beim Bestellen kannst du dir wünschen, welche Teile des Tieres du gern hättest.

Nyama Choma in Swahili bestellen

  • Ninaomba – Ich hätte gern
  • Mbuzi choma – gegrilltes Ziegenfleisch
  • Ng’ombe choma – gegrilltes Rindfleisch
  • Kuku choma – Grillhähnchen
  • Na ndizi – und gegrillten Kochbananen
  • Na chipsi – und Pommes Frites
  • Na ugali – und Ugali
  • Na bia moja – und ein Bier
  • Tafadhali – bitte

Ninaomba mbuzi choma na ndizi na bia moja, tafadhali!
Ich hätte bitte gern gegrilltes Ziegenfleisch und gegrillte Kochbananen und ein Bier.

Manchmal mag ich das Nyama Choma klassisch. Du erinnerst dich, nur mit Salz. An anderen Tagen esse ich es lieber mit einer guten Marinade. Jede Familie hat da ihre eigene Rezeptur.

Marinade für Nyama Choma

  • 1 große Knolle frischer Ingwer
  • 4-5 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Senf
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 EL Soja-Sauce oder eine Prise Salz

Schritte

  1. Alle Zutaten gut mit dem Pürierstab oder Mixer vermischen.
  2. Das Fleisch in der Marinade einlegen. Für mehrere Stunden, am besten über Nacht, ziehen lassen. 
  3. Zu deinem Nyama Choma reichst du vorzugsweise gegrillte Kochbananen, die bekommst du entweder in einem Afrika-Geschäft oder in größeren Supermärkten.
  4. Den ostafrikanischen Tomaten-Zwiebel-Salat Kachumbari zubereiten

Die Menschen vor Ort werden sagen: Das du nur halb in Ostafrika warst, wenn du kein Nyama Choma probierst. Erfülle dich und sie mit Freude, indem du das heimliche Nationalgericht mit Genuss verzehrst. Meine Reiseinspirationen beinhalten regelmäßig Besuche in lokalen Restaurants.

Denn zu einer gelungenen Ostafrika Reise gehören kulinarische Erlebnisse einfach dazu. Sie sind das Herzstück, um das Leben anderswo zu entdecken. Und wer weiß, welch spontane Bekanntschaft du bei einem Nyama Choma in Ostafrika machst.

2 Replies to “Nyama Choma – Ostafrikanischer Grilltag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.