• Übersicht
  • Reiseroute
  • Inklusivleistungen
  • Zusatzkosten

Tansania Safari mit Masai Dorf

TANSANIA RUNDREISE VON MOSHI BIS ARUSHA

Auf den Spuren von Tradition und Wildnis mit Blick nach Vorne. 10 Tage Tansania anders erlebt: Zurück zu den Wurzeln und vorwärts in die Moderne. Ich nehme dich mit auf eine Reise durch dichte Wälder, traditionsbewusste Dörfer und pulsierende Städte. Darüber hinaus gibt es viel spektakuläres Grasland in der Serengeti. Bist du startklar für den Spirit Nordtansanias?

Safari-Höhepunkte

Tansania Rundreise ab Moshi

Legende: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Reiseroute

Tag 1

Der Duft Tansanias!

Beim Verlassen des Fliegers am Kilimanjaro International Airport steigt er dir sofort in die Nase: der Duft von Ostafrika. Dein Fahrer nimmt dich in Empfang und bringt dich zu deiner Unterkunft nach Moshi. Bei Ankunft in Moshi steht dir der Tag zur freien Verfügung. Entspanne im Hotel oder nutze die nächsten Stunden für einen Spaziergang durch die Nachbarschaft oder einen Bummel durch das Stadtzentrum. Gern gebe ich dir Tipps beim Gestalten eines Tagesprogramms. (keine Mahlzeiten enthalten)

Tag 2

Grünes Wunder in Marangu

Stadtauswärts in Richtung Küste erreichen wir das Dorf Marangu. Vor uns liegt ein Tag am Kilimanjaro mit seinen Bewohnern: dem Chagga-Stamm. An den immergrünen Ausläufen des höchsten Bergs von Afrika erfährst du Spannendes zur Kilimanjaro Besteigung. Außerdem auch viel Wissenswertes über seine Wächter, dem Chagga Volk. Wir besuchen das Marangu Tor, den Startpunkt einer der Kilimanjaro-Routen und genießen eine zu-Fuß-Tour zum Ndoro-Wasserfall. Tauche ein in die 200-jährige Geschichte des unterirdischen Chagga-Höhlensystems und besuche das Museum zur Lebensart des Stamms. Ein einheimisches Mittag und ein Bananenbier-Tasting runden den Tag kulinarisch ab. Am Abend, wieder zurück in Moshi, besteht die Option das Nachtleben bei einem Restaurant und Barbesuch zu erkunden (optional). (FM)

Tag 3

Masai Tradition in Olpopongi

Bereit für deine erste afrikanische Massage? Über Schotterwege bahnen wir uns den Weg in das abgeschiedene Gebiet von West Kilimanjaro. Unsere Fahrt führt uns vorbei an den Manyattas der Masai. Willkommen in der Heimat des einstigen Nomadenvolks. Unser Ziel ist das erste authentische Masaidorf mit Museum & Übernachtung in Tansania: Olpopongi. Erlebe in dem 100 % traditionell gebauten Dorf Masai-Kultur sowie typische Tagesabläufe von Masai-Familien. Lass dich beeindrucken von der Aussicht mit Blick nach Osten auf den Kilimanjaro und westwärts auf den Meru. Bei einer zu Fuß-Safari zeigt dir dein Masai-Guide den traditionellen Gebrauch verschiedener Pflanzen. Krönender Abschluss ist ein BBQ am Abend mit Lagerfeuer. (FMA)

Tag 4

Klitzeklein zwischen den Giganten

Nach dem Frühstück fahren wir via Arusha zum Tarangire Nationalpark. Der Park weckt das Safari-Fieber in dir. Denn die Pflanzenwelt ist so klassisch Afrika, wie du sie dir ersehnt hast: Weites Grasland und kolossale Affenbrotbäume und immer in Sicht die Lebensader, der Tarangire Fluss. Freue dich auf die großen Elefanten-Herden, aber auch auf Giraffen sowie weitere tierische Bewohner. Ziemlich gut für einen ersten Tag in der Wildnis, was meinst du? Am Abend erreichen wir unser privates Camp für die Nacht. Bei Speis und Trank lässt du den ersten Safari-Abend ausklingen. (FMA)

Tag 5

Fahrt in die endlosen Weiten

Entlang der Panoramaroute des Ngorongoro Hochlandes erreichen wir die Weiten der Serengeti. An der letzten Kurve zum Park zeigt sich dir, warum die Masai den Ebenen den Namen Serengeti gaben. Bist du atemlos vor Entzücken vom endlosen Land? Verständlich. Unser Picknick-Lunch nehmen wir an einer der Steinformationen am Tor zum Park ein. Auf der Fahrt zum Camp suchen wir nach den tierischen Einwohnern. Wer uns wohl willkommen heißt? Der Tag endet unterm beindruckenden Sternenhimmel mit den wildesten Naturgeräuschen. (FMA)

Tag 6

Im Bann der Serengeti

Im Morgengrau, noch vor dem Sonnenaufgang verlassen wir das Camp für einen Tag voller Überraschungen. Der Morgen ist so jung und frisch, wie die Jäger der Savanne. Wir begeben uns auf die Suche nach den Raubkatzen, denen sicher schon der Magen nach der Nacht knurrt. Und wer weiß, vielleicht werden wir mit etwas Glück Zeuge der ein oder anderen Jagdszene. (FMA)

Tag 7

Wildes Leben durch und durch

Ein neuer Tag, neues Glück. Mit Energie brechen wir auf zu einer weiteren Pirschfahrt. Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die Bewohner wach und wir warten auf das bunte Treiben. Gegen Mittag, wenn die Sonne unermüdlich brennt, ziehen wir uns zu unserem Mittagessen zurück. Danach starten wir voller Elan, um all jene Tiere zu finden, die sich uns bis dato noch nicht gezeigt haben. (FMA)

Tag 8

Magischer Panorama-Blick

Schweren Herzens, aber voller Vorfreude auf den Ngorongoro Krater, verabschieden wir uns von der Serengeti. Doch bevor du dich hinab in den Krater begibst, genießen wir den Nachmittag an seinem Rand und entspannen. Nur wenige Momente sind so einzigartig, wie der Sonnenuntergang über der Caldera. Warte ab bis du es selbst siehst. (FMA)

Tag 9

Tiefgang am Ngorongoro Krater

Das muss schon ein toller Künstler gewesen sein, der dieses einmalige Fleckchen Erde erschaffen hat. Hinter jedem Winkel erwartet dich neues Erstaunen, da kann dir schon ein wenig schwindlig vor Euphorie werden. Der Ngorongoro Krater beheimatet auf kleinsten Raum eine Artenvielfalt, die es so kein zweites Mal gibt. Deine Chancen auf das Sichten von Löwen, Leoparden, Nashörnern, Elefanten und Büffeln an nur einem Tag stehen mehr als gut. Gegen Abend treffen wir in Arusha ein. Du bist noch hellwach? Dann hinaus mit dir in die Nacht! Erkunde das hiesige Nachtleben bei einem traditionellen BBQ mit deinem Guide (optional). (FM)

Tag 10

Mach’s gut Tansania!

Alles hat ein Ende, so auch deine Safarizeit durch Tansania. Unser Fahrer bringt dich zum Kilimanjaro Flughafen. Nimm noch einmal einen tiefen Atemzug von dieser unbeschreiblichen Luft, bevor du in den Flieger steigst. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns bald wieder in Ostafrika. Komm gut heim! (F)

  • Alle (Flughafen)-Transfers im PKW
  • Wildnis-Safari im Allrad-Fahrzeug mit Hubdach
  • 3 Übernachtungen in Hotels (Hinweis: Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • 1 Übernachtung im Olpopongi Masai Dorf & Museum
  • 5 Übernachtungen im 2-Personen-Zelt mit Matratze ODER in (Zelt-)Lodges auf Safari (Hinweis: Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • 9x Frühstück, 8x Mittagessen (teilweise als Lunch-Paket, lokales Mittagessen), 6x Abendessen
  • Pirschfahrten und Aktivitäten wie beschrieben
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide
  • Internationaler Linienflug
  • Visum Tansania pro Person ca. 50 USD (Stand: März 2020)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Deutschsprachiger Safari-Guide
  • Eigener Schlafsack für Camping-Safari 
  • Serengeti Ballonsafari (Aufpreis: 500 USD pro Person)
  • Treetop Walk in Manyara (Aufpreis: 50 USD pro Person)
  • Zip Lining nähe Manyara (Aufpreis: 65 USD pro Person)