• Übersicht
  • Reiseroute
  • Inklusivleistungen
  • Zusatzkosten

Arusha City Center

TANSANIA RUNDREISE ABSEITS DER NATIONALPARKS VON ARUSHA BIS SANSIBAR

Safari durch Tansanias Nationalparks? Für viele ist genau das ein Reisetraum, doch nicht für dich! Du lädst deine Akkus am liebsten in Städten, auf Bergen und an einsamen Stränden auf. Meine 15 Tage Tansania Safari vereint Erlebnisse für jene, die das Land abseits der Nationalparks entdecken wollen. Eine Insider-Route voll Lifestyle, Kulinarik und Action. Das Beste: Du entscheidest, ob per Motorrad oder Safari-Truck.

Safari-Höhepunkte

  • Schlendern, Shoppen und Schlemmen in Arusha
  • Panorama-Fahrt entlang des Kilimanjaro nach Moshi
  • Regenwald-Idyll und endloser Blick in den Usambara Bergen
  • Tansanias Swahili-Küste beim Schnorcheln, Radfahren und bei Bootstouren entdecken
  • Im historischen Bagamoyo Geschichte und Kunst einatmen
  • Per Wasser-Taxi von Bagamoyo nach Sansibar schippern
  • Tagträumen zum Klang des Indischen Ozeans auf Sansibar

Usambara Berge

Legende: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Reiseroute

Tag 1

Touchdown in Tansania

Dein Fahrer heißt dich am Kilimanjaro International Airport mit den Worten “Karibu Tansania” willkommen. Er fährt dich zu deiner Unterkunft in Arusha. Je nach Ankunftszeit kannst du den Rest Tages dazu nutzen die lebhaften Straßen von Arusha in Eigenregie zu entdecken oder im Hotel auszuspannen. Gern bin ich bei Ideen für Ausflugsziele behilflich.

Tag 2

Arusha ganz nach deinem Geschmack

Nutze den Tag in Arusha, wie es dir gefällt. Aus einer Liste an optionalen Aktivitäten findest du den perfekten Ausflug für dich: mit dem Quad durch die Kaffeeplantagen, geführter Stadtspaziergang, Rad fahren entlang der Außenbezirke oder mit dem Kajak über den Duluti-See. Wenn du es lieber gemächlich angehen magst, nutze die Zeit zum Shoppen und Schlendern auf eigene Faust. (FM)

Tag 3

Schöne Aussichten auf dem Weg nach Moshi

Wir starten unsere Reise ostwärts entlang des majestätischen Kilimanjaros. Hoffentlich ist er nicht schüchtern und zeigt sich in seiner vollen Pracht. Die knapp eine 1,5 Stunden Fahrt von Arusha nach Moshi ist der höchste Berg Afrikas dein stetiger Begleiter. Nach Ankunft in Moshi steht dir der Nachmittag zur freien Verfügung. Nutze ihn für einen Stadtspaziergang, um ein Gefühl für die Marktstadt zu bekommen. (F)

Tag 4

Ein Bilderbuch-Tag am Kilimanjaro

Der Kilimanjaro hat ein Ökosystem geschaffen, das so bunt wie ein Sommerbeet ist. Da fällt es gar nicht leicht sich für einen Ausflug zu entscheiden: Tageswanderung zum Materuni Wasserfall, Badeausflug zu den heißen Quellen von Chemka oder Radtour durch den Rau Forest und die umliegenden Reisfelder. Wofür du dich auch entscheidest, das Abenteuer ist in Moshi zu Hause. (FM)

Tag 5

Es geht bergauf nach Mambo

Die Strecke von Moshi nach Mambo gibt einen Eindruck wie abwechslungsreich der Norden Tansanias ist. Je höher es geht, desto grüner wird die Vegetation. Kleine Trassen zum Obst und Gemüseanbau säumen den Wegrand in den Bergen. In Mambo erwartet dich dann ein schier einmaliger Blick auf die Ebenen der Savanne, knapp 2000 Meter unter dir. Mit etwas Glück siehst du sogar den Kilimanjaro in der Ferne. Beeindruckend, oder? (FMA)

Tag 6

WOW-Momente in den Bergen

Hoch oben über der Maasai Steppe sind die Aktivitäten so farbenfroh wie die traditionellen Gewänder der Marktfrauen in Mambo. Das Motto in Mambo: im Einklang mit der Natur. Wandern auf einsamen Wegen, einen Gang runterschalten beim Radeln oder Durchatmen im üppigen Regenwald. (FMA)

Tag 7

Zwischenstopp im Amani Forest

Das Amani Naturschutzgebiet liegt auf knapp 1000 Metern Höhe. Es überblickt den tropischen Regenwald und das Lwengera Tal. Kaum zu glauben, aber du bist nur noch 40 Kilometer von der Swahili-Küste entfernt. (FMA)

Tag 8

Wandern oder Tee pflücken

Der Amani Forest ist ein perfekter Ort zum Tee pflügen, Schmetterlinge fangen, Honig sammeln oder Vögel beobachten. Du brauchst eine Extra-Ladung Bewegung? Dann erkunde die Gegend auf einer Wandertour entlang der abgelegenen Gipfel und Täler. (FMA)

Tag 9

Swahili-Flair an der Festlandküste

Heute erreichst du die abgeschiedene Swahili-Küste. Bevor es aufs Wasser hinaus geht, schauen wir uns Ostafrikas größte Kalksteinhöhlen, die Amboni Caves, an. Vor knapp 20 Millionen Jahren stand hier noch alles unter Wasser. Der Nachmittag steht im Zeichen des Indischen Ozeans. Schnorcheln, Kajaktouren durch die Mangroven oder Angelausflug, such dir deine Lieblingsaktivität aus. (FMA)

Tag 10

Zeitsprung zurück in Bagamoyo

In Bagamoyo atmest du Geschichte und Kunst an jeder Ecke. Der Ort ist nicht nur Wohnort verschiedener Künstler, sondern auch eine der ältesten und geschichtsträchtigen Gegenden Tansanias. Es ist ein Ort voller Legenden und Schicksale. Begib dich auf Spurensuche von deutschen und englischen Kolonialherren. (F)

Tag 11

Adieu Festland, bonjour Sansibar

Heute heißt es Abschied nehmen vom tansanischen Festland. Per Wasser-Taxi setzt du über auf die berühmte Gewürzinsel Sansibar. Die Überfahrt bietet ausreichend Zeit, um die letzten Tage Revue passieren zu lassen. So viele unterschiedliche Eindrücke und Ecken, die du schon entdeckt hast. Und das große Reisefinale steht dir noch bevor. (FA)

Tag 12-13

Hakuna Matata in Nungwi

Entspanne bei Reggae-Klängen und genieße das süße Inseleben in Nungwi. Der feine Sandstrand lädt zum Spazieren ein und das türkisblaue Meer zu Wassersport und Bootstouren. Zudem bietet das Hotel Yoga-Sessions mit Blick auf Strand und Meer. (FA)

Tag 14

Zwischen Gewürzfarm und Gassen-Labyrinth

Heute reist du weiter ins kulturelle Herz von Sansibar. Deinen letzten Urlaubstag verbringst du zwischen tropischen Gewürzen auf einer Gewürzfarm und den historischen Gassen von Stone Town. Starte den Abend auf einer der vielen Dachterrassen mit einem Sonnenuntergangsdrink in der Hand.

Der nächtliche Street Food Market im Forodhani Garden könnte der kulinarische Abschluss eines erlebnisreichen Tages sein. (F)

Tag 15

Auf Wiedersehen Tansania

Kein Abschied fällt leicht und schon gar nicht der von Tansania und doch ist es heute so weit. Ein Fahrer bringt dich zum Flughafen von Stone Town, von wo aus du deinen Heimflug antrittst. (F)

  • Alle (Flughafen)-Transfers im PKW
  • Fähr-Ticket von Bagamoyo nach Sansibar
  • Rundreise im Allrad-Fahrzeug mit Hubdach oder mit dem Motorrad
  • 14 Übernachtungen in Hotels (Hinweis: Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • 14x Frühstück, 7x Mittagessen (teilweise als Lunch-Paket, lokales Mittagessen), 8x Abendessen
  • Eine Aktivität deiner Wahl in Moshi
  • Eine Aktivität deiner Wahl in Mambo, Usambara Berge
  • Eine Aktivität deiner Wahl im Amani Forest
  • Eine Aktivität deiner Wahl in Tanga
  • Spice-Tour auf Sansibar
  • Historischer Stadtspaziergang in Stone Town, Sansibar
  • Trinkwasser zwischen Arusha und Bagamoyo
  • Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide
  • Internationaler Linienflug
  • Visum Tansania pro Person ca. 50 USD (Stand: Mai 2021)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten in Arusha und Sansibar
  • Deutschsprachiger Safari-Guide