Masai Mara Nationalreservat

Eines der schönsten Wildreservate Afrikas ist die Masai Mara, das nördliche Viertel des Serengeti-Ökosystems, das bis nach Tansania reicht. Offenes Grasland besprenkelt mit den typischen Schirmakazien – dein Jenseits von Afrika. In dieser Landschaft, wie aus einem Abenteuerroman, sind sie zu Hause, die wilden Tiere. Davon gibt es im Nationalreservat reichlich. Auf einer Fläche von 1510 Quadratkilometern tummeln sich Elefanten, Büffel, Giraffen, Löwen und Geparden. Durch das Dickicht schleicht ein Leopard und am Mara Fluss warten die hungrigen Krokodile auf die großen Gnuherden. Was hast du da im Busch entdeckt?

Aktivitäten im Masai Mara Nationalreservat

Pirschfahrten

Masai Mara Pirschfahrten

Weit ab vom hektischen Alltag, in den Weiten des Nationalreservats genießt du einzigartige Stille und die bunte Tierwelt. Verfalle den Rufen der Natur, die Großes ankündigen. War das ein Löwen-Brüllen? Ob der sich hinter dem nächsten Busch verbirgt? Willst du nachsehen?

Naturspaziergang

Naturspaziergang

Wie wäre es mit einem Naturspaziergang mit einem Masai Krieger? Spüre die ostafrikanische Savanne unter deinen Füßen. Beim Spazieren entlang des Talek Flusses, mit seinen zwei angrenzenden Naturschutzgebieten, erfährst du Nützliches zu Sträuchern, Büschen und Pflanzen.

Ballonsafari

Ballonsafari

Unternimm eine atemberaubende Sonnenaufgangs-Ballonfahrt über die Gras-Ebenen. Aus luftiger Höhe entdeckst du die Tierwelt und Natur aus einem völlig neuem Blickwinkel. Im Anschluss brichst du zu einem Picknick mit Champagner im Reservat auf. Wenn das kein perfekter Start in den Tag ist.

Traditionelles BBQ

Traditionelles Massai BBQ

Das wird der kulinarische Höhepunkt deines Aufenthaltes in der Masai Mara: ein Barbecue „a la Massai“ mit Ziegenfleisch. Für das BBQ wird ein Lagerfeuer entfacht und das Fleisch an Stöcken befestigt. Über der offenen Flamme wird es dann so lange gegrillt, bis es unfassbar knusprig und lecker ist. Du wirst sehen kein Teil des Tieres wird verschwendet, die Massai verwenden alles. Als Beilagen gibt es kenianische Klassiker wie Ugali, Kartoffeln, Kachumbari oder Spinat. Nach dem Essen erzählen wir uns Geschichten am Lagerfeuer. Wer mag, kann das lokale Gebräu namens Moratina probieren, das aus dem Wurstbaum hergestellt wird.

Masai Dorfbesuch

Genieße Einblicke in das Leben der Massai. Kaum ein Stamm in Ostafrika sorgt für mehr Mythen und Geschichten. Zwischen Tradition und Moderne verteidigen sie ihre Lebensart und passen sich dennoch der neuen Weltordnung an. Lass dich vom Charme der Massai mit Willkommenstanz und Gesang verzaubern. Erfahre Wissenswertes über das Miteinander des Nomadenvolks. Welche Rolle nimmt jeder in der Gemeinschaft ein und warum sind die Dörfer rund angelegt? Nutze die Chance und stelle deine Fragen, während des einstündigen Besuchs und Rundgangs durch das Dorf.

Busch Camping

Busch Camping Lagerfeuer

Wenn du Camping magst, dann wirst du Busch Camping lieben. Mit dem mobilen Camp geht es zu einem der öffentlichen Camping Plätze der Masai Mara. Mit im Gepäck haben wir Campingzelte, Matzratzen und Schlafsäcke. Während du mit dem Guide nach wilden Tieren Ausschau hältst, bereitet der Küchenchef ein Abendessen unter freiem Himmel mit Lagerfeuer vor. Am nächsten Morgen erwartet dich dann ein Sonnenaufgangs-Frühstück.

Sonnenuntergang Drinks

Sonnenuntergangsdrinks Talek Fluss

An einem klaren Abend gibt es nichts Schöneres als die Sonne über dem Grasland untergehen zu sehen. An unserem Sundowner-Platz am Ufer des Talek Flusses steht eine Auswahl an Getränken und Snacks bereit. Genieße die Idylle und vielleicht zeigt sich das ein oder andere Wildtier wie Zebras, Dik Diks und Affen. Passend zum Sonnenuntergang entfachen wir ein kleines Lagerfeuer, welches wohlige Wärme spendet.

Beste Reisezeit

Es gibt viel zu sehen in der Masai Mara. Worauf hast du Lust? Auf die große Tierwanderung in den Monaten Juli bis Oktober? Auf üppig grüne Wiesen mit grasenden Gazellen, Zebras, Büffeln sowie großen Elefantenherden, während der kleinen und großen Regenzeit? Oder doch auf die Raubtier-Saison, während der Trockenzeit von Juni bis Oktober? Ich habe es dir gesagt, es gibt viel zu sehen. Jetzt musst du dich entscheiden, was du erleben willst. Noch unentschlossen? Dann lass uns telefonieren und gemeinsam finden wir die perfekte Reisezeit für dich und dein Safari-Erlebnis.

Unterkünfte

In diesen  Safari-Camps übernachtest du komfortabel. Privat und intim heißt die Maxime in diesen beiden inhabergeführten Camps. Fühle dich wie zuhause am Rand der berühmten Masai Mara. Im Safari-Zelt verbringst du die Nacht kuschelig. Rustikal nächtigst du wiederum in den Hütten.

Bildergalerie

Lass dich in den Bann des Naturreservats ziehen. Erfreue dich an den schönsten Bildern von wilden Tieren, herzlichen Menschen und bezaubernden Landschaften. Wenn du genug vom Gucken und Träumen hast, lass uns gemeinsam deine Masai Mara Safari planen. 

Kann es losgehen? Dann lass uns gemeinsam deine Masai Mara Reiseträume in einem kostenlosen telefonischen Beratungsgespräch verwandeln.